Die Interkulturelle Woche (IKW) findet dieses Jahr vom Sonntag, den 27. September bis Samstag, den 3. Oktober 2015 unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ statt. „Refugees Welcome!“ lautet das Motto zum Tag des Flüchtlings, der am 2. Oktober begangen wird.  Im Mai ist das Gemeinsame Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2015 erschienen (s. PDF im Anhang). Darin merken Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und Metropolit Dr. h.c. Augoustinos an, dass Teile der Bevölkerung Probleme mit der zunehmenden gesellschaftlichen Vielfalt haben. „In den vergangenen Monaten mussten wir erkennen, dass es in Deutschland auch heute noch offenen und verdeckten Rassismus gibt.“ Jeder Form von Ausgrenzung setzen die Kirchenvertreter das Konzept der Interkulturellen Woche entgegen. „Nach 40 Jahren sind die Interkulturelle Woche und ihre Anliegen aktueller denn je.“ Das Gemeinsame Wort ist Bestandteil des Materialhefts zur IKW 2015. Die Materialien zur Vorbereitung und Durchführung der IKW können unter www.interkulturellewoche.de Bestellen geordert werden. Auf der Homepage gibt es auch Bausteine für Gottesdienste und Good Practice-Beispiele für die Gestaltung der IKW sowie in der Rubrik Service Materialien zum Download. In der bundesweiten Veranstaltungsdatenbank werden ab August die Programme der Gemeinden und Kommunen veröffentlicht.