Der Junge Evangelische Bund in Deutschland bietet einmal jährlich ein interdisziplinäres Werkstattangebot für Studierende, Promovierende, Habilitierende und junge Berufstätige an, die aktive Glieder der evangelischen Kirche sind. Die Werkstatt am Präbichl findet in Vordernberg in der Steiermark in Österreich statt.

Die fünf Tage gemeinsamen Lebens bieten einen Raum zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion gegenwärtiger und praxisrelevanter Themen der Theologie und Kirchentheorie. Für die Diskussionseinheiten bereitet jede/jeder ein Impulspapier vor, gerne auf dem Hintergrund aktueller Arbeits- oder Forschungsprojekte. Das Werkstattformat lebt dabei auch von seinem Veranstaltungsort direkt an der Skipiste: einem alten, rustikalen Pfarrhof mit Kachelofen, Doppelzimmern und gemeinsamen Bad. Dort miteinander leben, reden, kochen und die winterliche Natur genießen verbindet und eröffnet manchmal neue Perspektiven auf unser Thema. Fragen zum beruflichen Weg in der Kirche haben ihren Ort genauso wie das Kennenlernen der Evangelischen Kirche in Österreich.

Die nächste Werkstatt am Präbichl findet vom 19. bis 23. Januar 2019 statt. In der Werkstatt geht es um die Frage, wie sich die Kirche angesichts der aktuellen Transformationsprozesse in der Gesellschaft aufstellen kann.  Die Leitung haben Dr. Sigurd Rink, der Vize-Präsident des Evangelischen Bundes und Dr. Juliane Schüz vom Vorstand des Evangelischen Bundes Hessen.

Information und Anmeldung:

 

 


logo des sbv

Der Eigenanteil beträgt 100 Euro pro Person.
Die Teilnehmendenzahl ist auf acht Personen begrenzt.