Exkursionsgruppe beim Studientag "Gottes Häuser in Frankfurt" (Foto Genthe)

Exkursionsgruppe beim Studientag „Gottes Häuser in Frankfurt“ (Foto Genthe)

 

Der Evangelische Bund ist Träger des Konfessionskindlichen Instituts in Bensheim. Dort arbeiten und forschen Theologinnen und Theologen zu den Themen Catholica, Anglikanismus und Weltökumene, Orthodoxie, Freikirchen und Pfingstkirchen. Das Konfessionskindliche Institut gibt gibt seinen Materialdienst heraus sowie verschiedene Schriftreihen.

Der Landesverabend arbeitet mit an der Mitgliederzeitschrift Evangelische Orientierung. Einmal im Jahr, i.d.R. am 24. Juni, sind alle Mitglieder zum Johannisempfang nach Bensheim ins Konfessionskindliche Institut eingeladen. Jedes Frühjahr, meist im März, findet eine gemeinsame mehrtägige Tagung mit dem Evangelischen Bund Österreich statt, abwechselnd in Deutschland und im Nachbarland. Im Rahmen dieser Tagung wird der Hessische Hochschulpreis verliehen. Inhaltliche Schwerpunkte setzen eintägige Symposien und Studientage. Ein ganz junges Format ist der Theologie-Slam.

Für den Sonntag Trinitatis gibt er Evangelische Bund Hessen jährlich eine Predigtstudie heraus. bei der Werkstatt am Präbichl (Steiermark) stellen junge Theologinnen und Theologen ihre wissenschaftlichen Projekte vor. Neben klassischen Diskussionsformaten findet der Austausch beim gemeinsamen Wintersport und Kochen statt. Für Kirchengemeinden bietet der Evangelische Bund verschiedene Ausstellungen zum Ausleihen an wie „Toleranz“ und „Luther und Europa„.

Eng arbeitet der Evangelische Bund Hessen mit den beiden hessischen Landeskirchen und dem Gustav-Adolf-Werk zusammen. Der Evangelische Bund Hessen hat etwa 1000 Mitglieder. Das sind sowohl Einzelpersonen als auch korporative Mitglieder wie Kirchengemeinden.

Ansprechpartner

Matthias Ullrich
Vorsitzender des Evangelischen Bundes Hessen

Telefon

06251.8433.13