Das im Juni auf Kreta abgehaltene Konzil und die dort beschlossenen Dokumente haben keinen „pan-orthodoxen Charakter“. Dies stellte der Heilige Synod des Moskauer Patriarchats am 15. Juli in seiner jüngsten Sitzung fest. Allerdings sei die Versammlung der Oberhäupter und Bischöfe von zehn autokephalen orthodoxen Kirchen auf Kreta „ein wichtiges Ereignis“ im synodalen Prozess gewesen, der…

weiterlesen »

Begleitet von neun Vorstehern eigenständiger orthodoxer Kirchen, leitete das Ehrenoberhaupt der Weltorthodoxie, der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. von Konstantinopel, den Pfingstgottesdienst in der Kathedrale Hagias Minas von Kretas Hauptstadt Heraklion. Laut ursprünglichem Programm hätten es eigentlich 13 Kirchenführer sein sollen, aber vier von ihnen hatten kurzfristig ihre Teilnahme am „Heiligen und Großen Konzil“ der Orthodoxie…

weiterlesen »

Der Rat des Lutherischen Weltbundes (LWB) hat Generalsekretär Martin Junge einstimmig für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Der 54-jährige chilenische Theologe hat das Amt seit November 2010 inne. Seine siebenjährige zweite Amtszeit beginnt im November 2017 und endet im Jahr 2024, wie der Weltbund am Freitag in Wittenberg mitteilte. LWB-Präsident Bischof Munib Younan beglückwünschte Junge zu…

weiterlesen »

Der evangelische Militärbischof Sigurd Rink hat beim 65. internationalen protestantischen Soldatentreffen zum größtmöglichen Einsatz für Flüchtlinge aufgerufen. Bei einem Gottesdienst in der südfranzösischen Gemeinde Méjannes-Le-Clap am Freitag forderte Rink, für die Flüchtlinge müsse alles getan werden, „was möglich ist, und was nötig ist, um Integration zu ermöglichen“. Zu dem Treffen (16. bis 19. Juni) haben…

weiterlesen »

Zwei Wochen vor Beginn des Panorthodoxen Konzils auf Kreta, das am 17. Juni 2016 nach mehr als 50-jähriger Vorbereitung beginnen soll, schreckte eine Meldung aus Sofia die orthodoxe Kirche auf: Das Leitungsgremium der bulgarisch-orthodoxen Kirche forderte eine Verschiebung der „Großen und Heiligen Synode“ – anderenfalls wolle man ihr fernbleiben. Wie ist die Drohung einzuschätzen, welche…

weiterlesen »

In Österreich haben sich führende Vertreter der evangelischen Kirche und der Evangelikalen erleichtert über den Ausgang der Bundespräsidentenwahl geäußert. Der frühere Bundessprecher der linksgerichteten Grünen, Alexander Van der Bellen, setzte sich in der Stichwahl knapp mit 50,3 Prozent gegen Norbert Hofer (49,7 Prozent) von der rechtskonservativen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) durch. Der Bischof der (lutherischen)…

weiterlesen »

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen Berlin und das Konfessionskundliche Institut Bensheim laden vom 24. bis 25. November 2016 ein zu einer Fachtagung zum Umgang mit religiösen Minderheiten im Evangelischen Augustinerkloster in Erfurt. Der Umgang mit religiösen Minderheiten beschäftigt die EZW und das Konfessionskundliche Institut u. a. in ihrer Publizistik, bei Informationsanfragen oder der Bitte um…

weiterlesen »

Papst Franziskus hat am Freitag, 6. Mai 2016, im Vatikan den Internationalen Karlspreis entgegengenommen. Das Karlspreisdirektorium würdigte damit laut der Verleihungsurkunde sein „herausragendes Engagement für Frieden, Verständigung und Barmherzigkeit in einer europäischen Gesellschaft der Werte“. An der Zeremonie nahmen unter anderen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie die Spitzen der EU teil. Der Vorsitzende des Karlspreis-Direktoriums,…

weiterlesen »

Kirchen sollen nicht einfach auf Armut oder die Flüchtlingssituation in Europa reagieren, „sondern selbst die Initiative ergreifen: Statt eines reaktiven Verhaltens sollten sie neue Themen und die Entwicklung innovativer Lösungsmethoden anstoßen.“ Dies forderte Sándor Fazakas vom Reformierten Kolleg in Debrecen während der 53. Tagung des Evangelischen Arbeitskreises für Konfessionskunde in Europa (EAKE). Die historisch bedingte…

weiterlesen »

Rund 800 überwiegend junge christliche Pilger aus ganz Deutschland machen sich im Oktober auf eine ungewöhnliche ökumenische Romreise. Unter dem Motto „Mit Luther zum Papst“ wollen sie Papst Franziskus Thesen und Wünsche zur Ökumene überreichen, die derzeit in einem Online-Projekt erarbeitet werden. Sie möchten – nach Luthers Vorbild – selbst „95 Thesen zur Ökumene“ zu…

weiterlesen »