Sigurd Rink, evangelischer Militärbischof und Vizepäsident des Evangelischen Bundes, hat die Kritik an Kirchenkonzerten der Bundeswehr in der Vorweihnachtszeit zurückgewiesen. Es gehöre zur „Erfolgsgeschichte des Staatsbürgers in Uniform“, dass sich Soldaten auf so zivile Weise ins gesellschaftliche und kirchliche Leben einbrächten. Der Dietrich-Bonhoeffer-Verein hatte die mehr als fünfzig Auftritte von Militärkorps bei Adventskonzerten „angesichts der momentanen gewaltvollen und kriegerischen Konflikte in der Welt“ als „bedenklich“ kritisiert. Die Aktionsgemeinschaft Dienste für den Frieden und die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden kritisierten, die Bundeswehr werbe mit solchen Konzerten um Nachwuchs und zugleich für ihr militärgestütztes Sicherheitskonzept. Sie nutze die Ausstrahlung des Kirchenraumes für ihre Öffentlichkeitsarbeit und bediene sich des positiven Ansehens der Kirche in weiten Kreisen der Bevölkerung.

Sigurd Rink Kosovo