ACK Ludwigshafen 17.3.15

ACK in Ludwigshafen am 17.3.15

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) trifft sich am 18. und 19. März in Ludwigshafen zu ihrer Mitgliederversammlung. Die 50 Delegierten beraten eine Studie des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA), die die Gottesfrage heute untersucht. Zudem besprechen die Delegierten eine gemeinsame Orientierungshilfe mit der Neuapostolischen Kirche, die von der ACK und der Neuapostolische Kirche gemeinsam erstellt wurde. Sie enthält Anhaltspunkte für die Frage, wie Kontakte auf lokaler und regionaler Ebene aussehen können.
Geplant werden sollen auch die Aktivitäten der ACK beim „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). Zudem geht es um die Frage, wie sich die ACK am Reformationsgedenken 2017 beteiligen kann. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Leitungsorgan der ACK. Die Treffen finden in der Regel zweimal jährlich statt, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst.
Die Mitgliederversammlung ist das oberste, beschlussfassende Leitungsorgan der ACK. Sie besteht aus den 50 Delegierten der Mitglieder, Gastmitglieder sowie ständigen Beobachter, die von den Kirchen für die Dauer von fünf Jahren benannt werden. Die Mitgliederversammlung der ACK tagt in der Regel zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst.