Ausschreibung

logo des sbv

Zur Förderung der wissenschaftlich-theologischen Arbeit stiftet der Evangelische Bund Rheinland seit 2012 einen jährlich mit EUR 300,- dotierten Hochschulpreis.

Einsendeschluss ist jeweils der 31. Dezember eines jeden Jahres.

Ausschreibung für den Hochschulpreis


Die Hochschulpreise

Der Hochschulpreis des Evangelischen Bundes Rheinland wurde an Pastor Tahina Rahandrifenosoa verliehen. Herr Rahandrifenosoa stammt aus Madagaskar, wo er Pastor der Church of Jesus Christ ist, und studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität den Master-Studiengang Ecumenical Studies der Ev.-theol. Fakultät. Seine Masterarbeit, die ausgezeichnet wurde, trägt den Titel: The Problem of Paedobaptism in the Book of Acts“. Seine Arbeit fragt nach den biblischen Grundlagen für die Diskussion um die Kinder- und Glaubenstaufe, die immer noch in den christlichen Konfessionen unterschiedlich gehandhabt wird. Ökumenische Fragen interessieren Rahandrifenosoa und studierte 2018 am Ökumenischen Institut in Bossey. Wir gratulieren zum Preis! Die offizielle Verleihung des Hochschulpreises erfolgt am 5. November 2021 auf einem Studientag.

 


Im Rahmen der 106. Landesversammlung am 13. November 2020, die digital stattfinden musste, wurde auch der Hochschulpreis verliehen. Mit ihrer Arbeit “Die Spannung zwischen Universalismus und Partikularismus in der Ökumene aus theologischer und interkultureller Perspektive” konnte Alena Höfer die Jury überzeugen. Die Laudatio hielt der Generalsekretär des Evangelischen Bundes, Dr. Richard Janus. Die Stiftung Bekennen und Versöhnen unterstütze den Hochschulpreis finanziell.

Preisverleihung 2020:
Obere Reihe – von links nach rechts: Dr. Dirk Spornhauer (Vors. EB Westfalen-Lippe), Dr. Gregor Bloch (EB Westfalen-Lippe), Björn Knemeyer (Westfälisch-lippischer Preisträger).
Untere Reihe – von links nach rechts: Christian Koch (EB Rheinland), Alena Höfer (Rheinische Preisträgerin), Dr. Richard Janus (Vors. EB Rheinland).

 


Am 15. November 2019 konnte im Rahmen des Studientages “Christ Sein als Bekenntnis. Karl Barth und Barmen” der Hochschulpreis des Landesverbandes Rheinland des Evangelischen Bundes überreicht werden. Ausgezeichnet wurde Fynn Harden mit seiner Arbeit zu: “Das Abendmahl in den Marburger Artikeln (1529), der Confessio Augustana (1530) und der Apologia Confessionis Augustanae (1531)”. Die Laudatorin war AR Dr. Inga Effert von der Bergischen Universität Wuppertal. Das Preisgeld wurde ermöglicht durch die Stiftung Bekennen und Versöhnen.

IMG_2013

Preisträger Fynn Harden

Hochschulpreis 2018

Laudatorin Dr. I. Effert

Hochschulpreis 2018

Dr. R. Janus, F. Harden (Preisträger Rheinland), M. Meßollen (Preisträgerin Westfalen-Lippe), Dr. D. Spornhauer


Der Hochschulpreis 2017 wurde im Rahmen eines Studientages “Evangelisch in Paderborn?!” des Evangelischen Bundes Westfalen-Lippe am 16. November 2018 in Paderborn an Hans Christian Koch verliehen. Die ausgezeichnete Arbeit trägt den Titel “Die Rezeption des Marxismus in der Neuen Politischen Theologie von Johann Baptist Metz“. Laudator war Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke von der Universität Paderborn.

Hochschulpreis17a

Überreichung der Urkunde durch Dr. Richard Janus an den Preisträger Christian Koch

Hochschulpreis17b

Laudatio von Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke

Hochschulpreis17c

Christian Koch stellt die Ergebnisse seiner Arbeit vor.

Hochschulpreis17d

Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke (Laudator), Christian Koch (Preisträger Rheinland), Birger Falcke (Preisträger Westfalen-Lippe), Dr. Dirk Spornhauer (Vorsitzender Westfalen-Lippe), Dr. Richard Janus (stellv. Vorsitzender Rheinland)


Der Hochschulpreis 2016 wurde im Rahmen des gemeinsamen Studientages “Hier stehe ich – Glaube, Bekenntnis, Theologie“ der Landesverbände Westfalen-Lippe und Rheinland am 02. Dezember 2016 an Frau Lisa Sophie Schönrock verliehen. Die ausgezeichnete Arbeit trägt den Titel: “Diakonische Aspekte der Schwangerschaftskonfliktberatung in Theorie und Praxis“. Laudator war Dr. Walter Fleischmann-Bisten, der ehemalige Leiter des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim.

IMG_4964_1

Preisverleihung des Hochschulpreises 2016 an Lisa Sophie Schönrock

IMG_4961_1

Die Preisträger der beiden Landesverbände Westfalen-Lippe und Rheinland

IMG_4945_1

Laudatio auf die Preisträger durch Dr. Walter Fleischmann-Bisten, den ehemaligen Leiter des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim


Der Hochschulpreis 2015 wurde am 27. November 2015, in den Räumen der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Düsseldorf an Frau Lydia Katzenberger verliehen. Die Laudatio wurde von Frau Oberkirchenrätin Barbara Rudolph gehalten. Die ausgezeichnete Arbeit hat den Titel: “Gleichstellung als Thema der Orthodoxen Kirchen?” Die Preisverleihung wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Rheinland und des Besuchs der Ausstellung “The Problem of God” im Museum K21 in Düsseldorf durchgeführt.

rheinland2015hochschulpreis

Preisverleihung des Hochschulpreises 2015 an Lydia Katzenberger

ebrheinland_preisverleihung_2015_rudolph

Laudatio auf die Preisträgerin durch Oberkirchenrätin Barbara Rudolph

ebrheinland_preisverleihung_2015

Preisverleihung durch die Vorsitzende Dr. Margarethe Hopf

ebrheinland_museumsbesuch_2015

Besuch der Ausstellung "The Problem of God", gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern des EB Westfalen und Lippe


Der Hochschulpreis 2014 wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung am 26. November 2014 an Frau Meike Röhrig verliehen. Die ausgezeichnete Arbeit trägt den Titel: “The role and future of Christians in the Middle East“. Laudator war der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Oberkirchenrat Christoph Pistorius. Die Preisträgerin stellte dem interessierten und diskussionsfreudigen Publikum die Ergebnisse ihrer Arbeit vor.

Hochschulpreis-2014-Rheinland

Preisverleihung des Hochschulpreises 2014 an Meike Röhrig

HSP EBRHLD 2013

Preisverleihung des Hochschulpreises 2012 an Imke Scheib

Ansprechpartner

Dr. Richard Janus
Vorsitzender des EB Rheinland

Telefon

05293-8090359