Anlässlich ihrer ersten Tagung in der neuen Zusammensetzung seit der 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) hat die 49-köpfige Kommission für Glauben und Kirchenverfassung fünf stellvertretende Vorsitzende gewählt. Sie unterstützen die Vorsitzende der Kommission, die britische Theologin Pastorin Dr. Susan Durber der Vereinigten Reformierten Kirche des Vereinigten Königreichs, die 2014 vom ÖRK-Zentralausschuss gewählt worden war.

Die stellvertretenden Vorsitzenden, die bis zur nächsten ÖRK-Vollversammlung 2020 im Amt bleiben werden, sind Metropolit Professor Dr. Gennadios von Sassima vom Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel, Pfarrer Dr. Professor William Henn der Römisch-Katholischen Kirche, Pastorin Dr. Morag Logan der Unionskirche in Australien, Pastorin Dr. Makhosazana K. Nzimande der Anglikanischen Kirche des südlichen Afrika und Pastor Dr. Hermen Shastri der Methodistischen Kirche in Malaysia. Metropolit Gennadios, einer der vier Mitglieder des ÖRK-Präsidiums, ist ebenfalls stellvertretender Vorsitzender des Zentralausschusses und des Exekutivausschusses.
Die Kommission für Glauben und Kirchenverfassung tagt vom 17. bis 24. Juni im Caraiman-Kloster in Rumänien. Die Mitglieder kommen von 33 Kirchen auf 5 Kontinenten und werden von Berater/innen von Partnerorganisationen aus aller Welt unterstützt. Aufgabe der Mitglieder ist es, die Arbeit der Kommission in den Bereichen Einheit der Christen und ökumenische Theologie für den Zeitraum 2015 bis 2020 zu identifizieren und zu planen.