Heilige Pforte am Petersdom

Heilige Pforte am Petersdom

Mit der Öffnung der Heiligen Pforte im Petersdom beginnt ein außerordentliches “Heiliges Jahr”. Dieses „Jubiläum der Barmherzigkeit“ beginnt am 8. Dezember 2015 am Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens 2015 und endet am 20. November 2016 mit dem Christkönigssonntag.
Papst Franziskus hatte am 13. März 2015 im Petersdom die Feier eines außerordentlichen Heiligen Jahres angekündigt. Er sagte: „Das ist die Zeit der Barmherzigkeit. Es ist wichtig, dass die Gläubigen sie leben und in alle Gesellschaftsbereiche hineintragen. Vorwärts!“ Das “Heilige Jahr” soll nicht nur in Rom, sondern auch in allen Ortskirchen der katholischen Welt begangen werden. Zum Auftakt der Proklamationszeremonie im Petersdom übergab Papst Franziskus darum sechs Geistlichen die sogenannte Bulle, die feierliche päpstliche Urkunde zum “Heiligen Jahr” – als symbolische Geste für den Auftrag an alle katholischen Kirchenvertreter, die Botschaft in die Welt zu tragen.
Die Ankündigung fand am zweiten Jahrestag der Wahl von Papst Franziskus statt, während der Predigt in der Bußfeier im Petersdom. Das Heilige Jahr wird an dem Tag eröffnet, an dem vor 50 Jahren das 2. Vatikanische Konzil (1962-1965) beendet wurde.Es ist damit zugleich eine Einladung, das mit dem Konzil begonnene Werk fortzuführen.
Das erste offizielle Heilige Jahr wurde von Papst Bonifatius VIII. im Jahr 1300 ausgerufen, das letzte fand im Jahr 2000 unter Papst Johannes Paul II. statt.