Simon Hansbauer mit unseren Referenten Dr. Dagmar Heller und Dr. Lothar Triebel

Mein Praktikum im Konfessionskundlichen Institut war ein voller Erfolg. Hatte ich vor dem Praktikum nur eine ungefähre Ahnung einer Definition von „Freikirchen“, geschweige denn von einzelnen Kirchen, so konnte ich mir in der Bibliothek des KI und auf diversen Treffen einiges an Wissen aneignen.

Mein Praktikum begann mit einer Fortbildung für Amtsträger der Neuapostolischen Kirche zum Thema Eschatologie, für mich war es der erste Austausch mit Vertretern dieser Kirche.

Dagmar Heller und Lothar Triebel ergänzten sich als Mentoren gegenseitig sehr gut, sodass es mir möglich war, mich intensiv sowohl mit Orthodoxie als auch mit Freikirchen zu beschäftigen.

Ein weiterer Höhepunkt war das Video-Gespräch mit Mor Polycarpus Augin Aydin, dem Metropoliten der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den Niederlanden, ein authentischer Einblick in eine orientalisch-orthodoxe Kirche. Des weiteren erhielt ich einen Einblick in den Dialog der EKD mit der Russisch-Orthodoxen Kirche und konnte mich durch das Verfassen eines Essays zum Thema „Der Dialog der byzantinisch-orthodoxen Kirchen mit dem Islam“ in ein spannendes Thema einarbeiten. Die Teilnahme an der Jahresplanung des KI verschaffte mir einen guten Überblick über die Arbeit der einzelnen Referent*innen und über die Abläufe im Institut.

Meiner Ansicht nach leistet das KI eine sehr wichtige Arbeit und ich hoffe, dem KI und der Ökumene weiter verbunden bleiben zu können.

SH

Sie haben Interesse an einem Praktikum? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Ansprechpartnerin

Frau Tanja Noé
Geschäftsstelle

Telefon

06251.8433.13