Derzeit erstellen drei Landesverbände des Evangelischen Bundes Predigtstudien bzw. Gottesdiensthilfen.

Invokavit (EB Hannover)

Der Evangelische Bund Hannover wechselt sich beim Erstellen der Predigtstudie mit den anderen Diasporawerke ab. Die Gottesdiensthilfe für 2020 enthält verschiedene Materialien und viele kreative Anregungen zu 1. Mose 3,1-19.

Hier geht es: weiter.

Trinitatis (EB Hessen)

Einmal im Jahr gibt der Evangelische Bund Hessen eine Predigtstudie mit Bildbetrachtung, Predigtvorbereitung und Liturgiebausteinen heraus. Im Mittelpunkt der Predigtstudie für den Sonntag Lätare, am 23. März 2023, stand in diesem Jahr “Zwischen Gottesnähe und Gottesferne”.

Reformationstag (EB Rheinland)

Unter dem Motto “Reformation feiern mit…” lädt der Evangelische Bund Rheinland eine Persönlichkeit, die im jeweiligen Jahr ein Jubiläum hat, zum Mitfeiern ein. Das Heft enthält einen Gottesdienst mit Predigt, eine weitere Predigt und Informationen zur*m Jubilar*in.
In diesem Jahr steht Dorothee Sölle im Mittelpunt. Sie ist am 27. April 2003 gestorben. Viele Jahre war sie eine wichtige Stimme des Protestantismus in Deutschland, die mit ihrer Theologie viele Menschen inspiriert hat. Theologie hat sie nicht im Elfenbeinturm betrieben, sondern hatte eine ganz existentielle Dimension bei ihr. Egal ob es Fragen der Friedensethik, des Umweltschutzes oder des Globalen Südens waren, Dorothee Sölle war immer eine engagierte Streiterin für das Reich Gottes. Der Kirchentag war einer ihrer Plattformen, auf dem sie gern auftrat. Prägend war sie auch in der Entwicklung einer neuer liturgischen Form, dem Politischen Nachtgebet, das Ende der 1960er Jahre startete. Sie hat aber nicht nur theologische Texte verfasst, sondern war zugleich Dichterin. Gott und Poesie gehörte für sie zusammen: Theopoesie.
Im Sommer 2023 wird das Heft erscheinen.
Predigtstudien in den letzten Jahren: 2022 Jochen Kleppern, 2021 Joseph Beuys, 2020 Ludwig van Beethoven