Herzliche Einladung zur Buchpräsentation “Das kulturelle Erbe von Arzach” mit anschließenden Impulsbeiträgen und Diskussion am 6. März 2024 in Berlin online oder in Präsenz.
Dr. Dagmar Heller, Orthodoxiereferentin unseres Konfessionskundlichen Instituts, war an den Tagungen beteiligt, deren Ergebnisse und Vorträge nun das Buchprojekt begründeten.

weiterlesen »

Unter Beteiligung unserer Orthodie-Referentin, Dr. Dagmar Heller, nähern sich vier Expert*innen dem Thema “Ethik spaltet die Kirchen – Wie gehen wir ökumenisch damit um?” in der großen Podiumsdiskussion in der Kirche St. Jakob.
Herzliche Einladung an alle Interessierten dabei zu sein!

weiterlesen »

Unsere Orthodoxiereferentin des Konfessionskundlichen Instituts besuchte das Oberhaupt der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland, Erzbischof Philoxenos Mattias Nayis. Sie informierte sich über die syrisch-orthodoxen Gemeinden in Deutschland und deren Anliegen.

weiterlesen »

Vom 7. bis 9. Mai 2023 besuchten vier Mitarbeitende des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim die Zentrale des Ökumenischen Rates der Kirchen in Genf sowie das nahegelegene Ökumenische Institut in Château de Bossey. Für die vorrangig auf Deutschland bezogene Arbeit des Konfessionskundlichen Instituts sind die Kontakte in die internationale Ökumene von entscheidender Bedeutung.

weiterlesen »
Ukraine

Die orthodoxen Christen feiern auch in diesem Jahr Ostern eine Woche später als die westliche Christenheit. Es ist eine schöne Geste des ökumenischen Miteinanders, einander zum Osterfest zu grüßen. Für die orthodoxe Tradition ist die Feier des Todes und der Auferstehung der Höhepunkt des Glaubens und damit das wichtigste Fest im Kirchenjahr. Deshalb stellen wir wieder ein Modell für einen Ostergruß an gläubige Ukrainer und Ukrainerinnen (seien es Orthodoxe, Griechisch-Katholische oder andere) zur Verfügung, das von Pfarrer Benedikt Jetter (Württemberg) entworfen wurde.

weiterlesen »
Ukraine

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Russland die Ukraine überfallen. Eine große Zahl von Ukrainern und Ukrainerinnen sind in der Folge nach Deutschland geflohen, in der Mehrzahl sind sie orthodoxe Gläubige. Im kirchlichen Bereich hat sich die Situation vor allem dahingehend verändert, als es inzwischen mehrere neu gegründete ukrainische Gemeinden in Deutschland gibt.
Wir bieten hier eine Liste ukrainischer Gemeinden in Deutschland, die je nach erhaltenen Informationen aktualisiert wird.

weiterlesen »
Verabschiedung OKR Manfred Sutter & Einführung OKR Markus Jäckle

Wir danken OKR Manfred Sutter für seine langjährige Tätigkeit im Kuratorium unseres Konfessionskundlichen Institutes und heißen gleichzeitig OKR Markus Jäckle als neues Kuratoriumsmitglied herzlich willkommen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Evangelischen Landeskirche der Pfalz.

weiterlesen »

Wir möchten Ihnen heute “Ökumenische Perspektiven 2022” unseres Landesverbandes Bayern vorstellen. Die Reihe stellt in Ihrer aktuellen Ausgabe die Themen Religionspolitik, Ukraine, Krieg und Frieden, sowie Weihnachten mit Geflüchteten in den Mittelpunkt.
Das Heft können Sie gerne ab sofort bestellen.

weiterlesen »

„75 Jahre Konfessionskundliches Institut, das heißt: 75 Jahre Selbstaufklärung und Fremdaufklärung im Blick auf die ganze Breite und Vielfalt konfessionellen Lebens“, sagte Christian Schad als Präsident des Evangelischen Bundes bei der Abendveranstaltung in der Stephanus-Gemeinde, der ein Studientag mit Fachvorträgen namhafter Referenten aus ganz Deutschland im Sucker-Haus mit 50 Teilnehmern vorausgegangen war. Dabei ging es um das Thema Ökumene aus der Perspektive verschiedener Konfessionen.

weiterlesen »

Einladung zur Mitgliederversammlung des Evangelischen Bundes e. V. am Donnerstag, am 6. Oktober 2022, 17-18 Uhr, im Haus der Kirche/Dreikönigskirche, Hauptstr. 23, 01097 Dresden.   Tagesordnung Andacht (Dr. Sigurd Rink) TOP 1:             Begrüßung und Regularien (Dr. Christian Schad) TOP 2:            ...

weiterlesen »
  • Veranstaltungsort

    Haus der Kirche/Dreikönigskirche, Hauptstr. 23, 01097 Dresden.

    Teilnahmegebühr

    Kostenfrei

    Veranstalter

    Bundesverband