Ausdruck weltweiter Solidarität In nicht einmal fünf Monaten hat das Corona-Virus die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Gesundheitssysteme sind überlastet, Bildungseinrichtungen wurden für 70% der Lernenden weltweit geschlossen, die Wirtschaft ist vielerorts zusammengebrochen, die Arbeitslosigkeit ist angestiegen. Und nicht wenige haben ihr Leben in diesen letzten Monaten verloren. Von der Pandemie betroffen sind alle, unabhängig…

weiterlesen »

Wie derzeit an vielen Stellen berichtet wird, gab und gibt es in mehreren orthodoxen Kirchen recht massiven Widerstand gegen das Aussetzen von Gottesdiensten bzw. gegen die notwendigen Einschränkungen für das Abhalten von Gottesdiensten. Besonders auffällig waren die Geschehnisse in der Ukraine. Dort – so kann man jedenfalls grob zusammenfassen – gab es relativ viele sogenannte…

weiterlesen »

Corona kam unerwartet. Sie stellt die Unverfügbarkeit des Lebens klar vor Augen. Und den Alltag der Menschen auf den Kopf – weltweit. Corona verändert. Diese Welt, die Kirchen, die Einstellungen und uns alle. Wir sind mitten drin. „Jetzt ist der Moment…“, sagt Pastor Dr. Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes. „Jetzt ist der Moment, um…

weiterlesen »

Die orientalisch-orthodoxen Kirchen sind in Deutschland immer noch kaum bekannt. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass die meisten von ihnen schon in ihren Heimatländern eine Minderheit sind, umso mehr aber leben sie als Minderheiten in Europa und in Deutschland. Zur Kirchenfamilie der orientalisch-orthodoxen gehören die Armenisch-Apostolische Kirche, die Syrisch-Orthodoxe Kirche, die Koptisch-Orthodoxe Kirche…

weiterlesen »

„Aufbruch in der Ökumene“ – das war das Thema, unter dem der diesjährige Sommerempfang des Konfessionskundlichen Institutes Bensheim stand. Im wahrsten Sinne aufgebrochen waren über 60 Personen, die von der Präsidentin des Evangelischen Bundes, Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff, begrüßt werden konnten. Schneider-Ludorff hieß Gäste aus den Gremien des Institutes und des Evangelischen Bundes, aus den…

weiterlesen »

Am 15. Juni wird der 80. Geburtstag des ehemaligen Leiters des Konfessionskundlichen Instituts, Reinhard Frieling, mit einem akademischen Festakt gefeiert. Mehr als fünfzig geladene Gäste aus Kirche, Ökumene, Politik und Gesellschaft ehren den langjährigen Direktor des Evangelischen Bundes an seinem Wohnort in Heppenheim. Reinhard Frieling zählt zu den besten Kennern der ökumenischen Szene in Europa….

weiterlesen »

Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister gehört ab sofort dem Kuratorium des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim an. Dies hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in seiner Sitzung am 22. April 2016 in Brüssel einstimmig beschlossen. Landesbischof Meister ist neben Dr. Thies Gundlach, Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD, einer von zwei EKD-Vertretern in diesem Gremium….

weiterlesen »

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen Berlin und das Konfessionskundliche Institut Bensheim laden vom 24. bis 25. November 2016 ein zu einer Fachtagung zum Umgang mit religiösen Minderheiten im Evangelischen Augustinerkloster in Erfurt. Der Umgang mit religiösen Minderheiten beschäftigt die EZW und das Konfessionskundliche Institut u. a. in ihrer Publizistik, bei Informationsanfragen oder der Bitte um…

weiterlesen »

Mareile Lasogga ist seit Dezember 2015 Direktorin des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim. Bei ihrem Besuch bei Kirchenpräsident Christian Schad in Speyer berichtete sie aus der konfessionskundlichen Forschung und von den künftigen Aufgaben des Instituts. Viele Pfarrerinnen und Pfarrer profitierten von den Veröffentlichungen und der sachkundigen Beratung aus Bensheim. Im Blick auf das Unionsjubiläum der Evangelischen…

weiterlesen »

Kirchen sollen nicht einfach auf Armut oder die Flüchtlingssituation in Europa reagieren, „sondern selbst die Initiative ergreifen: Statt eines reaktiven Verhaltens sollten sie neue Themen und die Entwicklung innovativer Lösungsmethoden anstoßen.“ Dies forderte Sándor Fazakas vom Reformierten Kolleg in Debrecen während der 53. Tagung des Evangelischen Arbeitskreises für Konfessionskunde in Europa (EAKE). Die historisch bedingte…

weiterlesen »